Ring der O


Ring der O

Produkt wird angefertigt und hat je nach Auftragslage eine Lieferzeit von maximal 3 Wochen

ab 98,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der Ring der O

 

Der "Ring der O" ist eines der Erkennungssymbole der BDSM-Community. Es handelt sich dabei um einen Fingerring, an dem ein weiterer beweglicher Ring angebracht ist. Der Name „Ring der O“ kommt von der „Geschichte der O“, von Pauline Réage.

 

Literarischer Bezug auf die „Geschichte der O“
 

Der „Ring der O“ wird im Buch beschrieben wie ein Siegelring mit einer Triskele. Der Ring wird als Eisenring beschrieben, der innen golden gerandet ist. Auf diesem Ring aufgesetzt ist eine geschlossene Fassung, ähnlich der eines Siegelringes. Statt eines Siegels war in diesem Ring eine Triskelle mithilfe einer Nielloarbeit abgebildet.

 

Zitat aus der „Geschichte der O“

„… Der Mann hielt ihr nun eine kleine Holzkette mit lauter gleichen Ringen hin und bat sie, daraus einen Ring zu wählen, der an ihren linken Ringfinger passte. Es waren sonderbare Eisenringe, innen mit Gold gerandet; der breite, schwere Reif, ähnlich der Fassung eines Siegelrings, aber hochgewölbt, trug in Nielloarbeit ein goldenes Rad mit drei Speichen, die spiralenförmig gebogen waren, wie beim Sonnenrad der Kelten.“ – Pauline Réage: „Geschichte der O“

 

„Ring der O“ in der jetzigen Form:

Der „Ring der O“ in seiner heutigen Form wurde bei der ersten Verfilmung der „Geschichte der O“ als ein Ring mit einem aufgesetzten abgerundeten Stab, an dem ein kleinerer Ring beweglich befestigt ist, dargestellt. Das Aussehen ist ähnlich wie das einer Ringschelle, wie Sie bei Sklaven, Tieren oder Gefangenen verwendet werden.
Diese Bauart setzte sich in der BDSM-Szene sehr schnell durch und wird bis heute als ein Erkennungssymbol innerhalb dieser Szene verwendet.

 

Symbolische Bedeutung des „Ringes der O“

In der „Geschichte der O“ wurde dieser Ring der „O“ an den linken Finger angesteckt und Ihr im Rahmen der Ausbildung als sichtbares Zeichen des erreichten Ausbildungsgrades „verliehen“.
Die heutige trageweise ist dagegen vollkommen anders. Wahrscheinlich angelehnt an der trageweise der „Hanky-Codes“ (dies sind Stofftücher in verschiedenen Farben, bei denen jede Farbe eine bestimmte Vorliebe widerspiegelt. Werden die Stofftücher in der linken Hosentasche getragen, bedeutet dies, dass der Träger aktiv ist und in der rechten Hosentasche, dass der Träger passiv ist. Werden diese um den Hals getragen, dass dieser switcht.) bedeutet ein links getragener „Ring der O“, dass der Träger aktiv (dominant) ist und ein am rechten Finger getragener „Ring der O“ bedeutet, dass der Träger passiv (devot) ist. Manche Switcher tragen den „Ring der O“ an einer Kette um den Hals.
Ein am Ringfinger getragener „Ring der O“ wird von vielen dahingehend interpretiert, dass der Träger in einer festen Beziehung ist und ein am Mittelfinger getragener „Ring der O“, dass der Träger ungebunden ist.

 

Materialien:

 

Wir fertigen den Ring der O in verschiedenen Materialien. Im Webshop haben wir die Preise für Silber, Silber vergoldet und Silber schwarz rhodiniert. Ebenso können Sie den Ring der O in Gold 333/000, in Gold 585/000 und Gold 750/000 bei uns bestellen. In Gold 333/000 gibt es den Ring der O in Gelbgold und Rotgold und in Gold 585/000 und 750/000 neben Gelbgold und Rotgold auch in Weißgold. Da der Goldkurs täglichen Schwankungen unterliegt senden Sie uns bitte eine Anfrage für die Preise in Gold.

 

Ihre Wahlmöglichkeiten:

 

Neben der Ringgröße, dem Material und der Gravur können Sie auch die Breite zwischen 4 mm und 7 mm in 0,5 mm Schritten frei wählen. Außerdem können Sie die Größe des kleinen Ringes frei bestimmen sowie die Stellung des kleinen Ringes (ob dieser längs oder quer zum Ring verläuft).

 

Daten dieses Piercings:

  • Material:
    • Silber,
    • Silber vergoldet,
    • Silber schwarz rhodiniert
    • Gold 333, (Gelbgold, Rotgold)
    • Gold 585, (Weißgold, Gelbgold, Rotgold)
    • Gold 750 (Weißgold, Gelbgold, Rotgold)
  • Bauart: Fingerring mit aufgesetzten „Ring der O“
    • Die Größe des aufgesetzten „Ringes der O“ kann von Ihnen frei gewählt werden
    • Die Stellung des kleinen Ringes kann von Ihnen frei gewählt werden (ob dieser längs oder quer zum Ring verläuft)
    • Breite des Ringes kann zwischen 4 mm und 7 mm in 0,5 mm Schritten frei gewählt werden
  • Die Lasergravur kann von Ihnen frei gewählt werden (bis zu 30 Zeichen in Druckbuchstaben, Blockschrift oder Schreibschrift)

Zu diesem Produkt empfehlen wir

O-Piercingsbanane
ab 520,00 € *
Einhänger Glöckchen
ab 150,00 € *
Labret-Stecker der O
ab 140,00 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Schmuck der O